TV Großsachsenheim e.V.

Sie befinden sich auf: Abteilungen > Fitness für Männer > Die Abteilung

    Jahresausflug der Abteilung Jedermänner

    Radtour von der Neckarquelle nach Esslingen

    Jedermänner des TV Großsachsenheim auf 2-tägigem Jahresausflug

     

    Der traditionelle Jahresausflug der Jedermann-Gruppe 1 des TV Großsachsenheim fand kürzlich als zweitägige Radtour statt. Ziel war der Neckartal-Radweg von der Quelle in Schwenningen bis nach Esslingen.

    Am frühen Samstagmorgen trafen sich 18 gut gelaunte Jedermänner, um mit der Bahn Richtung Neckarursprung bei Schwenningen zu fahren. Das Wetter war kühl und herbstlich und Regenschauer waren angesagt. In Rottweil teilte sich die Gruppe. Einige Jedermänner fuhren mit der Bahn weiter nach Schwenningen, wo sie die Radtour an der Neckarquelle starteten. Zügig ging es etwa 20 Kilometer neckarabwärts nach Rottweil, wo alle Jedermänner wieder zusammentrafen.

    Die in Rottweil gebliebenen Jedermänner hatten in der Zwischenzeit eine Stadtführung absolviert und viel Interessantes und Wissenswertes erfahren. Nach einer kurzen Stärkung auf dem bunten Rottweiler Wochenmarkt ging es gemeinsam mit dem Rad weiter. Das obere Neckartal mit einem noch schmalen Fluss ist landschaftlich sehr schön. In gleichmäßigem Radeltempo ging es großteils am Neckar entlang, aber es gab auch immer wieder Anstiege, so dass etliche Höhenmeter zu bewältigen waren. Nach etwa 25 Kilometern erfolgte in Oberndorf eine erste Pause. Am frühen Nachmittag wurde dann Horb erreicht. Pünktlich zur geplanten Rast auf dem Gelände der Gartenschau setzte ein Regenschauer ein. Pause und Regenschauer waren vorbei und die letzte Tagesetappe konnte wieder ohne Regen geradelt werden. Am frühen Abend wurden nach 75 bzw. 95 Radelkilometern Rottenburg erreicht, wo übernachtet wurde.

    Der Sonntag startete mit niedrigen Temperaturen. Bei einer Tour durch die Stadt wurden einige Sehenswürdigkeiten angesteuert. Die Gebäude der Diozöse Rottenburg-Stuttgart prägen die Innenstadt. Die Radtour ging danach weiter Richtung Tübingen und Nürtingen. Die Sonne wagte sich heraus und die Temperaturen wurden angenehmer. Der Neckartal-Radweg war deutlich belebter, so dass die 18 Jedermänner konsequent hintereinander radeln mussten. Auch am zweiten Tag wurde jeweils nach etwa 25 Kilometer eine Pause eingelegt. Die späte Mittagspause wurde bei Sonnenschein im Freien genossen. Von Süden zogen langsam Wolken auf, die mit ersten Tropfen einen Regenschauer ankündigten. Höchste Zeit zum Weiterradeln. Und ohne nass zu werden wurde Esslingen erreicht.

    Mit der Bahn fuhren alle gemeinsam nach Bietigheim, wo die abendliche Schlusseinkehr erfolgte. Die Jedermänner dankten den Organisatoren für die gute Vorbereitung und ein gelungenes, vom Regen verschontes und sportlich durchaus anspruchsvolles Radwochenende mit 150 bzw. 170 Kilometern, das allen Jedermännern Spaß gemacht hat. Danach wurden die letzten sechs Kilometer mit dem Rad nach Sachsenheim bewältigt

     

     

     

     

     

     

     




    Zum Seitenanfang

    Stockschützenturnier

    Zum Seitenanfang
     

    Diese Seite verwendet Cookie. Wir geben keine Informationen weiter. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. [mehr erfahren ... ]

    OK